MonoCalendar

Simpler Desktopkalender im iCal-Look

Mit MonoCalendar holt man sich einen einfachen Desktop-Kalender auf den Rechner. Die kostenlose Software ist optisch an den Apple-Kalender iCal angelehnt und verzichtet auf unnötigen Schickschnack. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfach zu bedienen
  • Termine per Drag&Drop verschieben

Nachteile

  • kaum Einstelloptionen

Durchschnittlich
6

Mit MonoCalendar holt man sich einen einfachen Desktop-Kalender auf den Rechner. Die kostenlose Software ist optisch an den Apple-Kalender iCal angelehnt und verzichtet auf unnötigen Schickschnack.

Termine fügt man in MonoCalendar per Mausklick ein und verschiebt bestehende Einträge per Drag&Drop. Einzelne Termine ordnet man beliebigen Kategorien zu. Zu den voreingestellten Kalendern Arbeit und Persönlich lassen sich im Handumdrehen weitere hinzufügen. Auf diese Weise behält man selbst bei einer Vielzahl von Terminen den Überblick. Die Oberfläche lässt sich in MonoCalendar zwischen Tages-, Wochen- und Monatsansicht umschalten.

Fazit MonoCalendar bringt grundlegende Funktionen eines einfachen Terminplaners mit. Vielmehr sollte man von der Freeware jedoch nicht erwarten.

MonoCalendar

Download

MonoCalendar 0.7.2